"Deine Idee lässt dich nicht mehr los?"

Dr. Monika Christl, Landeswettbewerbsleitung Jugend forscht Bayern

 

Die Idee "Jugend forscht" zieht jährlich tausende von Teilnehmern in ihren Bann - Jugend forscht ist mehr als ein Wettbewerb:

Jugend forscht inspiriert Jugendliche zu Ideen, die am Puls der Zeit sind. Sie beeindrucken immer wieder durch ihren Mut, ihre Innovationskraft und ihre Kreativität. Jugend forscht motiviert aber auch dazu, die Idee nicht mehr loszulassen, sich weit über das übliche Maß hinaus einzusetzen, Schwierigkeiten zu überwinden und sich bis zum Ziel durchzubeißen.

Die Idee Jugend forscht wird bei vielen Teilnehmern durch engagierte Lehrer und Betreuer geweckt, die bei ihren Schülern Begabungen und Interessen erkennen und mit ihrer eigenen Begeisterung motivieren und inspirieren.

Die Idee Jugend forscht lebt durch die Wettbewerbsveranstaltungen, bei denen die  Teilnehmer ihre Projekte vor Ort der Fachjury präsentieren. Die Teilnehmer sind mit viel Freude und Begeisterung dabei und genießen den Kontakt zu anderen Forschern und Tüftlern an den  Wettbewerbstagen. Hier kumulieren sich Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten in großer Dichte. Sie finden Gleichgesinnte, knüpfen tragfähige Netzwerke und stärken ihr besonderes Interesse für Naturwissenschaft und Technik. Jugend forscht wirkt damit hoch effektiv als  Nachwuchsförderprogramm.

Ermöglicht wird dies durch das Engagement von Patenfirmen wie der E.ON Bayern AG, die den Landeswettbewerb 2013 ausrichtet.

Wir freuen uns gemeinsam auf das Fest von Naturwissenschaft und Technik an den Tagen des Landeswettbewerbs in Straubing und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.