Grußwort Dr. Monika Christl

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
sehr geehrte Damen und Herren,



Jugend forscht ist eine einzigartige Idee und Erfolgsgeschichte, für die sich seit Jahrzehnten Kinder und Jugendliche, Betreuer, Schulen und Unternehmen begeistern. Das Ziel, ihre Idee am Wettbewerb zu präsentieren, motiviert die Teilnehmer zu kreativen Ideen, Eigeninitiative, Durchhaltevermögen und zu außergewöhnlichen Projekten. Das positive Umfeld der Wettbewerbsveranstaltungen motiviert aber auch Betreuer, Juroren und Unternehmen für ihr weit über den Wettbewerb hinaus wirksames Engagement zur Förderung naturwissenschaftlich interessierter Kinder und Jugendlicher.


Der Schlüssel zum Erfolg von Jugend forscht sind die Wettbewerbsveranstaltungen. Sie bringen junge Tüftler, Forscher und Techniker zusammen und lassen sie zu einem Netzwerk werden. An diesen Tagen erleben Teilnehmer, dass es ,,cool'' ist, innovative Ideen zu entwickeln und diese mit großem Einsatz voranzutreiben, und werden in ihrem persönlichem Interesse an Naturwissenschaft, Technik und Forschung nachhaltig gestärkt. Jedes Jahr dürfen wir wieder erleben, wenn Teilnehmer und Ehemalige mit glänzenden Augen berichten, wie sehr Jugend forscht sie vorangebracht hat, welche Möglichkeiten sie damit gewonnen haben und wie erfolgreiche Wissenschaftler Jugend forscht als ganz wesentlichen Baustein ihrer persönlichen Laufbahn sehen.


Möglich ist dies nur durch das einzigartige Engagement der Patenfirmen, wie der Wacker Chemie AG, die den Landeswettbewerb 2014 ausrichten und Jugend forscht damit zu einem hoch wirksamen Nachwuchsförderprogramm machen.


Wir freuen uns gemeinsam auf die Tagen des Landeswettbewerbs und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.



Dr. Monika Christl

Landeswettbewerbsleitung Jugend forscht Bayern