Neues kommt von Neugier!

Der Wettbewerb Jugend forscht ist seit mehr als fünf Jahrzehnten eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Er fordert Kinder und Jugendliche und gibt zugleich mit seinen attraktiven Wettbewerbsveranstaltungen hohe Motivation.

Mit dem Aufruf neugierig zu sein, die eigene Idee zu verwirklichen und die Zukunft zu gestalten hat Jugend forscht in der aktuellen Wettbewerbsrunde 2000 Kinder und Jugendliche in Bayern zu innovativen und kreativen Projekten angestachelt.Viele von Ihnen wurden unterstütz und gefördert von engagierten Lehrern und Betreuern, die es verstehen Raum für Neues zu schaffen und die Teilnehmer zu Höchstleistungen zu motivieren.

Zentraler Punkt und Alleinstellungsmerk­mal von Jugend forscht ist die Präsentation der Projekte bei den Wettbewerbsveran­staltungen. 

An diesen Tagen zeigen die Teilnehmer, was sie geleistet haben, sie begeistern sich für die Projekte der anderen Teilnehmer und knüpfen Netzwerke. Sie erfahren Wertschätzung, weitere Motivation und Stärkung ihres Interesses für Mathematik, Naturwissenschaft und Technik.

Möglich wird das Format Jugend forscht durch die Patenunternehmen, die den Wettbewerb zu einem hervorragend funktionierenden und nachhaltigem Nachwuchsförderprogramm machen.

Wir freuen uns sehr, dass die Dräxlmaier Group die Aufgabe des Patenunternehmens für den Landeswettbewerb übernommen hat und mit großem Engagement und hoher Identifikation mit Jugend forscht ausrichtet.

Für die Tage am Landeswettbewerb wünschen wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude und Erfolg verbunden mit guten Gesprächen mit den anderen Teilnehmern, den Juroren und den Besuchern.

Dr. Monika Christl

Landeswettbewerbsleiterin Jugend forscht Bayern