Anmeldungen für 2018

News

Bayern wieder an Nummer 1

In keinem Bundesland haben sich in diesem Jahr mehr Jugendliche für Jugend forscht angemeldet als in Bayern

Mit 1991 Anmeldungen wurde die 2000er-Marke nur knapp verfehlt. Bayern liegt bei den Anmeldezahlen damit deutlich vor Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Über die Hälfte wird bei Schüler Experimentieren (bis 13 Jahre) teilnehmen. Die meisten Teilnehmer (485) bewarben sich im Bereich Technik, gefolgt von Biologie (365) und Physik (335).

Einzig bei der Beteiligung der Mädchen hat Bayern noch Nachholbedarf. Mit einer weiblichen Teilnehmerquote von 32% liegt Bayern nur an vorletzter Stelle im Ländervergleich. Zum Vergleich: in Hamburg bewarben sich in diesem Jahr genauso viele Mädchen wie Buben bei Jugend forscht, bundesweit sind es 37,7% Mädchen. 

Zurück

Aktuelles

Startschuss für Jugend forscht 2019

News

„Frag Dich!“ – Auftakt zur 54. Wettbewerbsrunde von...

Weiterlesen

Preisträger präsentieren ihre innovativen Forschungsprojekte auf der ACHEMA 2018

News

Jugend forscht ist zu Gast auf der internationalen...

Weiterlesen