Jugend forscht Bayern 2021

Das sind die Gewinner von Jugend forscht Bayern 2021!

1. Platz: Arbeitswelt

Magnetschraubstock

Samuel Nachtmann
Joshua Zilliox
Nelson Machado Teixeira

Beim Feilen einer Fase von z.B. 45 Grad oder Radien gibt es das Problem, dass meist die Schraubstockbacken im Weg sind.

Mehr

1. Platz: Arbeitswelt

Heustock und Heuballentemperaturüberwachung

Samuel Fäßler
Cedric Steiert

Während der Haupteinlagerungszeit von Heu können oftmals große Brände entstehen. Das Heu in loser Form (Heustock) oder in Form von Heuballen kann sich durch biologische und physikalische Faktoren selbst erhitzen und schließlich selbst entzünden. 

Mehr

2. Platz

Ausschnitt der Projektpräsentation

Hightech Stomabeutel

Caroline Musin
Amelie Aulinger
Georg Delp

Mehr als 160.000 Menschen in Deutschland haben einen künstlichen Darmausgang und benötigen dementsprechend auch einen Stomabeutel. Konkret heißt das, dass alle Exkremente in den Stomabeutel fließen.

Mehr

3. Platz

Teilnehmer Beer

Kamerabasierte Volumenbestimmung im Schüttgutumschlag am Beispiel Radlader

Leonardo Beer

Radlader werden für den Umschlag von Schüttgütern eingesetzt. Es besteht gegenwärtig kein sinnvoll anwendbares System für die Bestimmung der Volumina der Schüttgüter zum Zeitpunkt der Verladung.
Daher wird ein kamerabasiertes System für die Bestimmung der Schüttgütvolumina vorgestellt.

Mehr

1. Platz: Biologie

Genetische Invalidation des SARS-CoV2-Rezeptors ACE2 mit Hilfe von CRISPR/ Cas9

Julia Geuther

Mit Hilfe von CRISPR/ Cas 9 habe ich ein gentechnisches "Knock-Out" des Coronavirus-Rezpeptors ACE2 in Darmzellen erzeugt.

Mehr

2. Platz

Teilnehmer Kai Zwiorek in einem Boot

Erweiterung des limnologischen Vergleichs von Tannenteich und Mooswaldweiher I

Kai Zwiorek

Dieses Projekt bildet eine kartographische, bodenkundliche, physikalische, chemische und biologische Zusammenstellung des vorangegangenen Projektes "Limnologischer Vergleich - Tannenteich und Mooswaldweiher I

Mehr

2. Platz

Teilnehmer Leopold Zaitz

„Molecular docking“ von neuen potentiellen antiviralen Wirkstoffen gegen SARS-CoV2 Virus

Leopold Zaitz

Zur Entwicklung neuer effektiver antiviraler Wirkstoffe gegen die Corona-Erkrankung Covid-19 wurden computergestützte "molecular docking" (in silico) Experimente durchgeführt.

Mehr

3. Platz

Teilnehmer Jason Berger

Auswirkungen der Landschaftsnutzung und -pflege auf die Biodiversität von Tagfaltern

Jason Berger

Ziel meiner Arbeit war es, die Biodiversität tagaktiver Schmetterlinge in zwei Gebieten zu ermitteln.

Mehr

1. Platz: Chemie

Neue Materialien für die Arbeitswelt durch Zugabe von Nanopartikeln zu Kunstharzen

Lukas Dellermann

Kunststoffe sind heutzutage eine sehr bedeutende Werkstoffklasse. Deshalb ist es eine wichtige Aufgabe der Wissenschaft, die Materialeigenschaften bestmöglich zu optimieren und Kunststoffe für ein bestimmtes Einsatzgebiet maßgeschneidert zu entwickeln.

Mehr

2. Platz

Teinehmer Hagen Tomas

Herstellung von Zellulose-Nanokristallen aus Nutztierexkrementen

Hagen Tomas

Durch die Massentierhaltung wird zu viel Nitrat in unsere Gewässer und unser Trinkwasser eingetragen, was die Gesundheit der Bevölkerung gefährdet.

Mehr

3. Platz

Teilnehmer Tobias Beyhl im Labor

Unterschiede von Polymeren in Abhängigkeit ihrer Monomere

Tobias Beyhl

Die zentrale Frage meines Projekts ist, wie sich Kunststoffe/Polymere abhängig von ihren Monomeren und damit in Abhängigkeit ihrer molekularen Struktur unterscheiden und verändern.

Mehr

1. Platz: Geo- und Raumwissenschaften

Mikroplastik in Alpenseen - Detektion mittels Nilrot-Färbung

Lisa Schreyer

Synthetische Polymere – ihre nützlichen, vielseitigen, meistens kurzlebigen Verwendungsmöglichkeiten sind das eine, die daraus resultierenden Folgen für die Umwelt das andere.

Mehr

2. Platz

Teilnehmer Gruber

Temperaturverteilung in der Wolke um den Emissionsnebel NGC3603

Moritz Gruber

Ich stelle eine Analyse der Temperaturverteilung um den Starburst Cluster NGC 3603 vor.

Mehr

3. Platz

Teilnehmerin Lisa Nebel

Überleben auf dem Mars

Lisa Nebel

In meiner diesjährigen Arbeit möchte ich mein Jugend forscht Projekt von 2017 bearbeiten, in welchem ich mich mit der Frage beschäftigt habe, ob das Überleben auf dem Mars in einem autarken System möglich ist.

Mehr

3. Platz

Teilnehmer Finn Fesq

Knochen erzählen Umweltgeschichte

Finn Martin Fesq

214 Knochen habe ich archäozoologisch analysiert und konnte so das Tierartenspektrum am Übergang zwischen Mittelalter und früher Neuzeit rekonstruieren.

Mehr

1. Platz: Mathematik / Informatik

Echtzeit-Raytracing auf Adaptively-Sampled Distance Fields

Jonathan Hähne

Mit dem Aufkommen dedizierter Hardware wird Raytracing zunehmend in Echtzeit möglich. Dafür benutzen aber praktisch alle Frameworks Polygonmodelle, welche eigentlich vor allem für die Rasterisierung ausgelegt sind.

Mehr

2. Platz

Auszug aus der Präsentation

Fourierreihen für Distributionen: Konvergenz durch Gewichtung

Eric Gulbins

In diesem Projekt wird ein Theorem aufgestellt und bewiesen, das zeigt, wie man die Fourierkoeffizienten durch eine passende Gewichtung modifizieren kann.

Mehr

3. Platz

Teilnehmer Linus Meierhöfer

QrTOR - Modernes quantenresistentes Onion Routing

Linus Meierhöfer

In folgendem Projekt stelle ich QrTOR, eine Weiterentwicklung des Onion-Routing-Protokolls vor, das unter dem Schwerpunkt der Quantenresistenz entwickelt wurde.

Mehr

1. Platz: Physik

Ultraschnelle Emissionsprozesse in Graphen

Tamara Pröbster

Die Emissions- und Streuungsprozesse in Graphen besser zu verstehen, ist daher Ziel dieses Projekts.

Mehr

1. Platz: Physik

Ermittlung des Normalized Difference Vegetation Index mit einer modifizierten RGB-Kamera

Britt Besch

In meinen Projekt geht es darum, eine simple Methode zur Messung der Pflanzenvitalität mit Hilfe des Normalized Difference Vegetation Index (NDVI) zu entwickeln.

Mehr

2. Platz

Teilnehmerin Samaniego

Messung der Bodenfeuchte mittels Detektion sekundär kosmischer Neutronen

Sofia Samaniego

Dieses Projekt befasst sich mit der Methode des Cosmic-Ray Neutron Sensing, dem Messen sekundär kosmischer Neutronen.

Mehr

2. Platz

Teilnehmer Nico Kießl

Potenzialanalyse regenerativer Wärmedämmung aus Heu

Nico Kießl

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welches Potenzial Heu als regenerativer Wärmedämmstoff aufweist.

Mehr

3. Platz

Teilnehmerin Riebling

Bau eines Windkanals zum Messen von Strömungswiderständen

Lea Riebeling

Ich stellte mir die Frage, ob man mit Hilfe eines Windkanals und eines Pinguinmodells den Strömungswiderstandskoeffizienten eines solchen Tieres bestimmen kann.

Mehr

3. Platz

Teilnehmer STadler mit seinemm Projekt

Computertomographie im Eigenbau

Tobias Stadler

In diesem Projekt wurde ein CT-Aufbau für den Eigenbau entwickelt.

Mehr

1. Platz: Technik

EasyVision

Tobias Wanierke
Josias Neumüller

Das Ziel unseres Jugend forscht-Projektes ist es, Einsätze der Feuerwehr sicherer zu machen.

Mehr

1. Platz: Technik

GUIDE-Walk 2.0 - Autonomes Blindenführersystem mit KI

Tamas Nemes

Die unterstützende Infrastruktur für Blinde und Sehbehinderte wird immer weiter ausgebaut: Bodenleitsysteme und Verkehrsampeln mit Audiosignalen sind für uns heutzutage selbstverständlich, trainierte Blindenhunde begleiten sehbehinderte Menschen in ihrem Alltag.

Mehr

2. Platz

Teilnehmer Merkel

Beregnungssteuerung

Moritz Merkel

Steuerung einer landwirtschaftlichen Beregnung mit einer Schlauchlänge von ca. 500 Metern mit diversen IT-gestützten Features. Unter anderem programmierbare Geschwindigkeit, Endzeit, Realtime-Überwachung,

Mehr

3. Platz

Gruppenbild mit Rollstuhl

Omnidirektional fahrender Rollstuhl

Christoph Brune
Paul Thierer
Maximilian Schummer

Wir planen den Bau eines Rollstuhls, welcher in der Lage sein soll, sich aus dem Stand in jede Richtung fortzubewegen.

Mehr