Gewinner

Fachgebiet: Geo- und Raumwissenschaften

Knochen erzählen Umweltgeschichte

Teilnehmer Finn Fesq

Finn Martin Fesq

Schule: Fachoberschule Karlsfeld
Regionalwettbewerb: München-Nord

Projektbeschreibung

In den letzten drei Sommern habe ich als Mitglied der Bayrischen Gesellschaft für Unterwasserarchäologie Wirbeltierknochen von einer Unterwasserfundstelle des 16. und 17. Jahrhunderts vor dem Kloster Bernried geborgen. Die ca. 214 Knochen habe ich archäozoologisch analysiert und konnte so das Tierartenspektrum am Übergang zwischen Mittelalter und früher Neuzeit rekonstruieren. Dabei fällt die hohe Vielfalt an Haustierarten und eine besonders kleine Rinderrasse auf. Speziell die Weidetiere weisen auf eine weitgehend offene Kulturlandschaft hin. Diese Knochen sind ein Wertvolles Archiv zum Verständnis der Umweltgeschichte und Biodiversität in Oberbayern.


Platz: 3

Sonderpreis für

  • Sonderpreis Jahresabonnement ''Spektrum der Wissenschaft''