Projekte

Amberg/WeidenTeilnehmer Leonard Prokisch und Jonas Thumbs

CatLab

Jonas Thumbs
Leonard Prokisch

Es geht um eine "Gesichtserkennung für Katzen".

Mehr
Amberg/WeidenDie Teilnehmer Buheitel und Meyer

Dezentrale Energieversorgung eines Haushalts - Zentrale Zukunftstechnologie?

Fabian Meyer
Tim Buheitel

In dieser Arbeit wird ein Haushaltssystem vorgestellt, welches es ermöglicht, ein Wohnhaus weitgehend autark und intelligent mit Energie zu versorgen

Mehr
Amberg/WeidenTeinahmer Tobias Kratzer

Lab und Labaustauschstoffe und deren Effektivität bei der Milchgerinnung

Johannes Kratzer

Der weltweite Käseverbrauch steigt Jahr für Jahr. Die verfügbaren Mengen an Kälberlab reichen jedoch bei weitem nicht mehr für die Herstellung aus und es muss auf Alternativen zu Lab, den sogenannten Labaustauschstoffen, zurückgegriffen werden.

Mehr
Amberg/WeidenTeilnehmer Linus Meierhöfer

QrTOR - Modernes quantenresistentes Onion Routing

Linus Meierhöfer

In folgendem Projekt stelle ich QrTOR, eine Weiterentwicklung des Onion-Routing-Protokolls vor, das unter dem Schwerpunkt der Quantenresistenz entwickelt wurde.

Mehr
Amberg/WeidenTeilnehmer Beierl

Soap Membrane Filter

Sebastian Beierl

Werden im Verhältnis zur Fläche einer Seifenhaut eher große, nicht kugelförmige Objekte auf diese Membran fallen gelassen, ist es beobachtungsgemäß recht wahrscheinlich, dass selbige reißt. Wenn nun aber zur Membran verhältnismäßig kleine, eher kugelförmige Objekte auf diese fallen gelassen werden, treten gehäuft zwei weitere Ereignisse auf.

Mehr
Amberg/WeidenTeilnehmer Klaus Reich

Ursachen und Auswirkungen von Nitrat im Grundwasser

Klaus Reich

Das Projekt behandelt die Ursachen und Auswirkungen von Nitrat im Grundwasser.

Mehr
AugsburgGruppenbild

Entwicklung eines Spiele-Editors

Julian Ramsperger
Maximilian Stumböck
Kevin Zikeli

"Super World Maker 2D" ist der Name unseres Spiels, an dem wir schon seit März 2020 arbeiten, und sollte ursprünglich eine kleine Programmierübung darstellen.

Mehr
AugsburgTeilnehmer Kai Zwiorek in einem Boot

Erweiterung des limnologischen Vergleichs von Tannenteich und Mooswaldweiher I

Kai Zwiorek

Dieses Projekt bildet eine kartographische, bodenkundliche, physikalische, chemische und biologische Zusammenstellung des vorangegangenen Projektes "Limnologischer Vergleich - Tannenteich und Mooswaldweiher I

Mehr
AugsburgGruppenfoto der Teilnehmer

Magnetschraubstock

Samuel Nachtmann
Joshua Zilliox
Nelson Machado Teixeira

Beim Feilen einer Fase von z.B. 45 Grad oder Radien gibt es das Problem, dass meist die Schraubstockbacken im Weg sind.

Mehr
AugsburgGruppenbild mit Rollstuhl

Omnidirektional fahrender Rollstuhl

Christoph Brune
Paul Thierer
Maximilian Schummer

Wir planen den Bau eines Rollstuhls, welcher in der Lage sein soll, sich aus dem Stand in jede Richtung fortzubewegen.

Mehr
AugsburgTeilnehmerin Koppold

Verschwindet die Nacht? Lichtverschmutzung in unserer Umwelt

Marie-Christin Koppold

In meinem Projekt beschäftige ich mich mit der nächtlichen Dauerbestrahlung mit künstlichem Licht in unterschiedlichen Teilräumen, um eventuell lokalen Verwaltungen sinnvolle Maßnahmen vor Ort zu ermöglichen.

Mehr
IngolstadtTeilnehmerin Riebling

Bau eines Windkanals zum Messen von Strömungswiderständen

Lea Riebeling

Ich stellte mir die Frage, ob man mit Hilfe eines Windkanals und eines Pinguinmodells den Strömungswiderstandskoeffizienten eines solchen Tieres bestimmen kann.

Mehr
IngolstadtTeilnehmer Schmidtmeier

Bildklassifizierung auf mobilen Endgeräten mithilfe von Machine Learning

Christoph Schmidtmeier

Ziel dieser Arbeit ist es, eine Smartphone-App zu entwickeln, die über die Kamera Bilder aufnimmt und diese dann mithilfe eines DL-Modells einer von 4 Kategorien zuordnet: Apfel, Banane, Zitrone oder "weder noch".

Mehr
IngolstadtTeilnehmer Alexander Hagl

ConvFaceGen

Alexander Hagl

Im Rahmen meiner Seminararbeit und Jugend Forscht habe ich eine künstliche Intelligenz entwickelt, die synthetisch Bilder von Gesichtern erzeugen kann.

Mehr
IngolstadtTeilnehmerin Sarah Mader im Labor

Kann man die Periodendauer oszillierender Reaktionen kontrolliert verändern?

Sarah Mader

Oszillierende Reaktionen sind komplexe Reaktionen, die in ihrer Konzentration periodische Schwankungen aufweisen. Die Briggs-Rauscher-Reaktion, auch bekannt unter der Bezeichnung "Ioduhr" ist eine oszillierende Reaktion.

Mehr
IngolstadtTeilnehmerin Pröbster mit drei Mitstreitern

Ultraschnelle Emissionsprozesse in Graphen

Tamara Pröbster

Die Emissions- und Streuungsprozesse in Graphen besser zu verstehen, ist daher Ziel dieses Projekts.

Mehr
MittelfrankenTeilnehmer Quednau

Autonome Bahn in der Fläche - möglich durch Lidar?

Leonard Quednau

Aufbauend auf meinem letztjährigen Projekt soll geklärt werden, wie sich Lidar-Technologie, also eine Rundumabstandsmessung per Laser, im Bahnbetrieb verwenden lässt. Außerdem wird auf die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems geachtet.

Mehr
MittelfrankenTeinehmer Dischinger

Corona: Wie gut fangen Mund-Nasen-Bedeckungen ausgeatmete Aerosole ab?

Pius Johann Dischinger

In meiner Untersuchung untersuche ich (A) das Austreten von Feuchtigkeit beim Tragen von Alltagsmasken und (B) die Abscheideeffizienz von Maskenmaterialien.

Mehr
MittelfrankenTeilnehmer Luca Herter

Entkoffeinierung von Getränken mit gentechnisch veränderten Hefen

Luca Herter

Das Projekt behandelt den Ansatz des Abbaus von Koffein in Flüssigkeiten durch das Enzym CYP1A2 mithilfe gentechnisch-modifizierter Hefen.

Mehr
MittelfrankenTeilnehmer Rösl

Filamaker

David Rösl

In meinem Projekt „Filamaker“ möchte ich einen Extruder für 3D-Drucker entwickeln, mit dem es mir möglich sein soll, Filamentreste bzw. Fehldrucke und Plastikmüll zu recyceln und direkt als neues 3D-Druckmaterial zu nutzen.

Mehr
MittelfrankenTeilnehmer Kepka

Kabelloser Buzzer mit Stoppuhr Funktion

Alexander Kepka

Ziel war es, für einen "Ninja-Warrior"-Parcours einen Buzzer (Bauteil, welches eine Stoppuhr anhält, wenn man darauf schlägt) zu bauen.

Mehr
MittelfrankenTeilnehmer Forster und Weiser

Ökoenergie für Alle, ganz billig aus der Küche

Connor Forster
Alexander Weise

In unserem Projekt wollen wir zeigen, dass jeder Ökoenergie mit einer hauseigenen Biogasanlage gewinnen kann.

Mehr
MittelfrankenTeilnehmerin Lisa Nebel

Überleben auf dem Mars

Lisa Nebel

In meiner diesjährigen Arbeit möchte ich mein Jugend forscht Projekt von 2017 bearbeiten, in welchem ich mich mit der Frage beschäftigt habe, ob das Überleben auf dem Mars in einem autarken System möglich ist.

Mehr
München-NordTeilnehmer STadler mit seinemm Projekt

Computertomographie im Eigenbau

Tobias Stadler

In diesem Projekt wurde ein CT-Aufbau für den Eigenbau entwickelt.

Mehr
München-NordTeilnehmer Jonathan Hähne

Echtzeit-Raytracing auf Adaptively-Sampled Distance Fields

Jonathan Hähne

Mit dem Aufkommen dedizierter Hardware wird Raytracing zunehmend in Echtzeit möglich. Dafür benutzen aber praktisch alle Frameworks Polygonmodelle, welche eigentlich vor allem für die Rasterisierung ausgelegt sind.

Mehr
München-NordTeilnehmer Finn Fesq

Knochen erzählen Umweltgeschichte

Finn Martin Fesq

214 Knochen habe ich archäozoologisch analysiert und konnte so das Tierartenspektrum am Übergang zwischen Mittelalter und früher Neuzeit rekonstruieren.

Mehr
München-NordGruppenbild der Teilnehmer

Sonic Light Vision

Kevin Pfalz
Dezhong Zhuang

Wir haben uns gedacht, wie kann man Blinde um ihre Blindenstöcke erleichtern und sie vor Hindernissen, die nicht nur auf dem Boden sind, schützen.

Mehr
München-NordTeilnehmer Leopold Zaitz

„Molecular docking“ von neuen potentiellen antiviralen Wirkstoffen gegen SARS-CoV2 Virus

Leopold Zaitz

Zur Entwicklung neuer effektiver antiviraler Wirkstoffe gegen die Corona-Erkrankung Covid-19 wurden computergestützte "molecular docking" (in silico) Experimente durchgeführt.

Mehr
München-SüdJugend forscht Plakat "Lass Zukunft da"

Gibt es eine perfekte Lüftungsstrategie für unsere Schule?

Simon Wagner
Felix Huang
Samuel Friese

Mit unserem Projekt, wollen wir eine neue Strategie zum Lüften von Klassenzimmern entwickeln. Wir sind der Meinung, dass besonders in dieser Zeit der Covid-19 Pandemie, solch eine Studie zu den Parametern, von denen eine gute Lüftung abhängig ist, sinnvoll ist.

Mehr
München-SüdTeinehmer Hagen Tomas

Herstellung von Zellulose-Nanokristallen aus Nutztierexkrementen

Hagen Tomas

Durch die Massentierhaltung wird zu viel Nitrat in unsere Gewässer und unser Trinkwasser eingetragen, was die Gesundheit der Bevölkerung gefährdet.

Mehr
München-SüdTeilnehmer Gruber

Temperaturverteilung in der Wolke um den Emissionsnebel NGC3603

Moritz Gruber

Ich stelle eine Analyse der Temperaturverteilung um den Starburst Cluster NGC 3603 vor.

Mehr
München-SüdGruppenfoto der Teilnehmer

WEP-Nachhaltigkeitsskala

Daniel Gmeinwieser
Maxima von Zur Mühlen
Lara Kissel

Es gibt inzwischen Skalen für Kalorien, Inhaltsstoffe und vieles mehr in Nahrungsmitteln. In unserem Projekt wollen wir eine Möglichkeit finden, um nicht nur auf gesunde Ernährung hinzuweisen, sondern auch auf umweltbezogene Fakten.

Mehr
München-WestTeilnehmerin Lena Kahle

Analyse eines Lebenserhaltungssystems für eine Mondbasis am lunaren Südpol

Lena Kahle

In meinem Projekt mache ich eine Analyse von einem Lebenserhaltungssystem und Variationen dessen für eine bemannte Mondmission.

Mehr
München-WestTeilnehmerin Britt Besch

Ermittlung des Normalized Difference Vegetation Index mit einer modifizierten RGB-Kamera

Britt Besch

In meinen Projekt geht es darum, eine simple Methode zur Messung der Pflanzenvitalität mit Hilfe des Normalized Difference Vegetation Index (NDVI) zu entwickeln.

Mehr
München-WestAuszug aus der Präsentation

Fourierreihen für Distributionen: Konvergenz durch Gewichtung

Eric Gulbins

In diesem Projekt wird ein Theorem aufgestellt und bewiesen, das zeigt, wie man die Fourierkoeffizienten durch eine passende Gewichtung modifizieren kann.

Mehr
München-WestTeilnehmerin Julia Geuther

Genetische Invalidation des SARS-CoV2-Rezeptors ACE2 mit Hilfe von CRISPR/ Cas9

Julia Geuther

Mit Hilfe von CRISPR/ Cas 9 habe ich ein gentechnisches "Knock-Out" des Coronavirus-Rezpeptors ACE2 in Darmzellen erzeugt.

Mehr
München-WestTeilnehmer Beer

Kamerabasierte Volumenbestimmung im Schüttgutumschlag am Beispiel Radlader

Leonardo Beer

Radlader werden für den Umschlag von Schüttgütern eingesetzt. Es besteht gegenwärtig kein sinnvoll anwendbares System für die Bestimmung der Volumina der Schüttgüter zum Zeitpunkt der Verladung.
Daher wird ein kamerabasiertes System für die Bestimmung der Schüttgütvolumina vorgestellt.

Mehr
NiederbayernTeilnahmer Stangl

3D-Display

Michael Stangl

Ziel meiner Forschungsarbeit ist die Programmierung und der Bau eines 3D-Displays mit einfachen RGB adressierbaren LEDs.

Mehr
NiederbayernTeilnehmer Till Keller

Automatik-Speisebehälter

Till Keller

Die Automatik-Speisebehälter aktivieren über Näherungssensoren das automatische Öffnen und Schließen ihrer Abdeckungen. 

Mehr
NiederbayernTeinhemer Blieniger

Die Startphase einer Modellrakete - Experimentelle Untersuchung und Modellierung

Manuel Blieninger

Das Projekt beschäftigt sich mit der Startphase einer Modellrakete. Diese soll durch verschiedene wissenschaftliche Methoden analysiert und aufgezeichnet werden.

Mehr
NiederbayernTeilnehmer Alberth

Photovoltaik - elektrische und magnetische Felder und deren Abschirmung

Maximilian Alberth

Grüner Strom aus Sonnenenergie ist für Klima- und Umweltschutz unabdingbar. Elektrische Anlagen erzeugen jedoch elektrische und magnetische Felder, umgangssprachlich Elektrosmog.

Mehr
NiederbayernTeilnehmer Felix Brunnbauer mit seinem Projekt

Prothesen Steuerung durch Spracherkennung

Felix Brunnbauer

Durch ein neuronales Netz sollen per Mikro eingesprochene Zahlen erkannt und in befehle umgewandelt werden.

Mehr
NiederbayernJugend forscht Plakat "Lass Zukunft da"

Theoretische Grundlagen & Anwendung der Audioverstärkung in Form von Leistungsverstärkern

Tobias Haegele

Die Jugend forscht-Arbeit "Theoretische Grundlagen und Anwendung der Verstärkung von Audiosignalen in Form von Leistungsverstärkern" ist durch die Faszination an Veranstaltungstechnik entstanden.

Mehr
NiederbayernGruppenfoto der Teilnehmer*in

Wie schnell rotiert die Gasscheibe um Gamma Cassiopeiae?

Jonas Zieringer
Tamara Jellbauer
Timo Bauer

Können wir mit Amateur-Mitteln den Dopplereffekt im Spektrum von Gamma Cassiopeiae messen und die Rotationsgeschwindigkeit berechnen?

Mehr
OberfrankenTeilnehmer Jason Berger

Auswirkungen der Landschaftsnutzung und -pflege auf die Biodiversität von Tagfaltern

Jason Berger

Ziel meiner Arbeit war es, die Biodiversität tagaktiver Schmetterlinge in zwei Gebieten zu ermitteln.

Mehr
OberfrankenGruppenbild der beiden Teilnhemer

EasyVision

Tobias Wanierke
Josias Neumüller

Das Ziel unseres Jugend forscht-Projektes ist es, Einsätze der Feuerwehr sicherer zu machen.

Mehr
OberfrankenTeilnehmer Kübrich

Einfluss des Bodens und der Baumwurzeln auf den Bodenwasserhaushalt in Quellgebieten

Valentin Kübrich

Aufbauend auf meine Jugend forscht-Arbeit 2020 stand bei dieser Arbeit die Vegetation als Einflussfaktor für den Wasserhaushalt im Fokus.

Mehr
OberfrankenTeilnehmer Neuland und Rübensaal

Emergency Vehicle Alert (EVA)

Christoph Neuland
Hannes Rübensaal

Mit unserem Projekt "Emergency Vehicle Alert (EVA)" möchten wir diesen Menschen helfen, sich im Straßenverkehr sicherer zu fühlen

Mehr
OberfrankenTeilnehmerin Samaniego

Messung der Bodenfeuchte mittels Detektion sekundär kosmischer Neutronen

Sofia Samaniego

Dieses Projekt befasst sich mit der Methode des Cosmic-Ray Neutron Sensing, dem Messen sekundär kosmischer Neutronen.

Mehr
OberfrankenTeilnehmer Rothammel

Vergleich der Leistung von lernfähiger und nicht lernfähiger KI am Beispiel von Spielen

Demian Rothammel

Diese Arbeit vergleicht die Leistung sich entwickelnder neuronaler Netze, die den NEAT-Algorithmus verwenden, mit der Leistung nicht lernfähiger KI.

Mehr
Regensburgbionische Hand

Bau und Steuerung einer bionischen Hand

Philipp Scheuerer

Im Projekt "Bau und Steuerung einer bionischen Hand" soll eine mit dem 3D-Drucker gebaute Hand mit verschiedenen Steuermethoden analog zu einer echten Hand bewegt werden.

Mehr
RegensburgTeilnehmer Nemes

GUIDE-Walk 2.0 - Autonomes Blindenführersystem mit KI

Tamas Nemes

Die unterstützende Infrastruktur für Blinde und Sehbehinderte wird immer weiter ausgebaut: Bodenleitsysteme und Verkehrsampeln mit Audiosignalen sind für uns heutzutage selbstverständlich, trainierte Blindenhunde begleiten sehbehinderte Menschen in ihrem Alltag.

Mehr
RegensburgTeilnehmer Deinhard und Röckl

Paketlieferung mit einem autonomen Quadrokopter

Jonathan Deinhard
Thomas Röckl

Unser Ziel war es, ein sicheres und möglichst selbstständiges Liefersystem zu entwickeln, welches die Anforderungen der Zukunft zum Beispiel im Last-Mile-Lieferbereich erfüllen kann.

Mehr
RosenheimTeilnehmer Nils Werner

Biodieselgewinnung aus Mikroalgen

Nils Werner

Seit Dezember 2018 kultiviere ich Chlorella vulgaris im Labormaßstab am Gymnasium Berchtesgaden.

Mehr
RosenheimAusschnitt der Projektpräsentation

Hightech Stomabeutel

Caroline Musin
Amelie Aulinger
Georg Delp

Mehr als 160.000 Menschen in Deutschland haben einen künstlichen Darmausgang und benötigen dementsprechend auch einen Stomabeutel. Konkret heißt das, dass alle Exkremente in den Stomabeutel fließen.

Mehr
RosenheimTeilnehmerin Lisa Schreyer

Mikroplastik in Alpenseen - Detektion mittels Nilrot-Färbung

Lisa Schreyer

Synthetische Polymere – ihre nützlichen, vielseitigen, meistens kurzlebigen Verwendungsmöglichkeiten sind das eine, die daraus resultierenden Folgen für die Umwelt das andere.

Mehr
RosenheimTeilnehmer Nico Kießl

Potenzialanalyse regenerativer Wärmedämmung aus Heu

Nico Kießl

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welches Potenzial Heu als regenerativer Wärmedämmstoff aufweist.

Mehr
Rosenheimschokoladige Ergebnisse aus dem 3D-Drucker

Schoko-3D-Drucker

Malte Reents
Jonathan Woltereck
Henrik Fell

3D-Drucker gewinnen an Popularität in der Industrie, aber auch bei Privatanwendern. Eine der größten Einschränkungen sind bislang die Materialien, mit denen diese drucken können.

Mehr
RosenheimTeilnehmer Tobias Beyhl im Labor

Unterschiede von Polymeren in Abhängigkeit ihrer Monomere

Tobias Beyhl

Die zentrale Frage meines Projekts ist, wie sich Kunststoffe/Polymere abhängig von ihren Monomeren und damit in Abhängigkeit ihrer molekularen Struktur unterscheiden und verändern.

Mehr
RosenheimTeilnehmer Georg Delp

books2go

Georg Delp

Mein Projekt books2go beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Software, die die Vorgänge in der Lernmittelbibliothek an unserer Schule verbessern soll.

Mehr
UnterfrankenTeilnehmer Merkel

Beregnungssteuerung

Moritz Merkel

Steuerung einer landwirtschaftlichen Beregnung mit einer Schlauchlänge von ca. 500 Metern mit diversen IT-gestützten Features. Unter anderem programmierbare Geschwindigkeit, Endzeit, Realtime-Überwachung,

Mehr
UnterfrankenProjektausschnitt von Teilnehmerin Svenja Schlauersbach

Die antibakterielle Wirkung von Honig

Svenja Schlauersbach

Ich wollte in meiner Arbeit herausfinden, ob teurere Honige im Vergleich zu billigeren eine größere antibakterielle Wirkung aufweisen, indem ich verschiedene Blütenhonige, die sich im Preis unterschieden haben, auf ihre antibakteriellen Inhaltsstoffe und ihre Wirksamkeit hin untersucht habe.

Mehr
UnterfrankenTeilnehmer Tim Arnold und Felix von Ludowig

EKES - Einfache KI-basierte Evolutions-Simulation

Tim Arnold
Felix von Ludowig

Künstliche Intelligenz befasst sich mit der Erforschung von Mechanismen des intelligenten menschlichen Verhaltens, meist mit der Hilfe von computerprogrammbasierten Simulationen. EKES ist unser Projekt, in dem wir durch Analyse von gewonnenen Simulationsdaten untersuchen wollen, wie verschiedene Parameter eine Evolutions-Simulation beeinflussen.

Mehr
UnterfrankenPräsentation und Foto von Lukas Dellermann

Neue Materialien für die Arbeitswelt durch Zugabe von Nanopartikeln zu Kunstharzen

Lukas Dellermann

Kunststoffe sind heutzutage eine sehr bedeutende Werkstoffklasse. Deshalb ist es eine wichtige Aufgabe der Wissenschaft, die Materialeigenschaften bestmöglich zu optimieren und Kunststoffe für ein bestimmtes Einsatzgebiet maßgeschneidert zu entwickeln.

Mehr
UnterfrankenTeilnehmerin Azouka

Untersuchung der Materialeigenschaften selbst hergestellter Biokunststoffe

Mariam Azouka

Wäre es möglich, Verpackungen, Heftumschläge, Frischhaltefolien und Co. durch biologisch abbaubare Kunststoffe zu ersetzen?
Um diese Frage zu beantworten habe ich verschiedene Folien aus Stärke hergestellt und ihre Qualität eingehend geprüft.
 

Mehr
VoralpenlandTeilnehmer Rüger

AGSuite - Eine Software-Suite für Schulen und Schulveranstaltungen

Hannes Rüger

AGSuite ist eine Open-Source Software-Suite für Lehrer und Schüler, die aus neun Teilkomponenten besteht: Mit SchoolSquirrel bietet sie eine Online-Lernplattform für digitalen Unterricht, die auf allen Plattformen, also im Webbrowser, als Desktop-Programm oder als mobile App läuft.

Mehr
VoralpenlandTeilnehmer Park und Zander

Computerbasierte radiologische Analyse mit Künstlicher Intelligenz (KI)

Cyprian Zander
Youngmin Park

Ziel unseres Projekts ist es, ein Deep Learning Modell zu entwickeln, das Radiologen bei diagnostischen Analysen von Röntgenaufnahmen der Brust digital unterstützt.

Mehr
VoralpenlandTeilnehmer Fräßler und Steinert

Heustock und Heuballentemperaturüberwachung

Samuel Fäßler
Cedric Steiert

Während der Haupteinlagerungszeit von Heu können oftmals große Brände entstehen. Das Heu in loser Form (Heustock) oder in Form von Heuballen kann sich durch biologische und physikalische Faktoren selbst erhitzen und schließlich selbst entzünden. 

Mehr
VoralpenlandTeinehmerin Yuhan Ye

Kleber aus Baumharzen

Yuhan Ye

Ich habe bei meinem Projekt versucht, einen umweltfreundlichen Kleber aus Harz herzustellen.

Mehr