Projekte

Fachgebiet: Physik

Soap Membrane Filter

Teilnehmer Beierl

Sebastian Beierl

Schule: Augustinus-Gymnasium Weiden
Regionalwettbewerb: Amberg/Weiden

Projektbeschreibung

Werden im Verhältnis zur Fläche einer Seifenhaut eher große, nicht kugelförmige Objekte auf diese Membran fallen gelassen, ist es beobachtungsgemäß recht wahrscheinlich, dass selbige reißt. Wenn nun aber zur Membran verhältnismäßig kleine, eher kugelförmige Objekte auf diese fallen gelassen werden, treten gehäuft zwei weitere Ereignisse auf:
Man kann beobachten, dass die meisten Körper entweder auf die Membran treffen und sie nicht passieren oder aber die Membran durchqueren, ohne dass jene dabei reißt und zerstört wird. 
Weiterhin können auch dünne, lange Gegenstände wie beispielsweise ein Metallstab mit geringem Durchmesser den Film dauerhaft durchstechen und in ihm bewegt werden, ohne ihn zum Reißen zu bringen.
Dieses Phänomen soll erst genauer beschrieben werden, daraufhin sollen durchgeführte Experimente zur Untersuchung der "liquid membrane" geschildert sowie mit Ergebnissen eines universitären Papers verglichen werden.
Auch verschiedene Anwendungsmöglichkeiten werden betrachtet.


Sonderpreis für

  • Sonderpreis Membranforschung der Hermann Gutmann Stiftung
  • Sonderpreis Jahresabonnement ''Spektrum der Wissenschaft''