Jugend forscht Bayern 2018

Das sind die Gewinner von Jugend forscht Bayern 2018!

Sonderpreis des bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst: Landessieg für das beste interdisziplinäre Projekt

Stifter: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Dotierung: 250 Euro

Physikalische Untersuchungen beim Bogenschießen

Paul Pöller

Es wird die benötigte Kraft beim Ausziehen eines Bogens gemessen und interpretiert.

Mehr

1. Platz: Arbeitswelt

TOM: Total Organisation Manager

Philipp Hohner
Ogün Aksoy
Simon Niedt de Matos

TOM: Total Organisation Manager TOM ist ein von uns programmiertes Computerprogramm um Arbeitsabläufe in unserer Ausbildungswerkstatt transparenter zu gestalten.

Mehr

2. Platz

Mediminder - die intelligente Tablettendose

Timo Schuster

Der mediminder ist eine intelligente Tablettendose, die erkennt, wenn die Medikamenteneinnahme vergessen wurde.

Mehr

3. Platz

Frässpannschlüssel 4.0

Johannes Bernreuther

Mit dem in meinen Jufo-Projekt entwickelten „Frässpannsschlüssel 4.0“ soll es möglich sein, Schaftfräser und ähnliche Drehbearbeitungswerkzeuge an Universalfräsen mit einem Durchmesser von bis zu 30 mm schnell, sicher und vor allem unter der Vorbeugung von Handverletzungen fest zu spannen.

Mehr

1. Platz: Biologie

Der Einfluss von VA-Mykorrhiza auf die Mineralstoffaufnahme von Paprika und Sommerweizen

Laura Holecek

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss von Vesikulär-arbuskulärer Mykorrhiza (VAM) auf die Mineralstoffaufnahme von Grünlandpflanzen (Paprika und Sommerweizen) mithilfe der Plasma-Emissionsspektroskopie (ICP-OES) zu ermitteln.

Mehr

2. Platz

Biberfraß im westlichen Pegnitztal Nürnbergs

Ronald Belyavskiy

Ich habe im westlichen Pegnitztal u.a. untersucht, wie groß der Anteil der angenagten Bäume an der Gesamtanzahl ist und ob Bäume mit einem bestimmten Durchmesser bervorzugt werden. Außerdem habe ich versucht herauszufinden, ob sich die Fressaktivität des Bibers im Jahresverlauf ändert. 

Mehr

2. Platz

Untersuchung zu Unterschieden im Lernverhalten von braunen und weißen Hybridhennen anhand der operanten Konditionierung

Franca Wohlrab

Trotz neuartiger Erkenntnisse in der Forschung über die Intelligenz und Fähigkeiten von Hühnern gilt weiterhin der Glaube, Hühner seien dumm.

Mehr

3. Platz

Experimente zur Duftwahrnehmung bei der Honigbiene

Alisa Büschel

Lockversuchen werden geschmackliche, duftende und  visuelle Vorlieben von Bienen ausfindig gemacht. 

Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Grundlage für eine Duftkonditionierung der Bienen auf Lavendelöl.

Mehr

1. Platz: Chemie

Energiegewinnung aus Chlorella vulgaris

Moritz Hamberger

Das Ziel der vorliegenden Jugend forscht Arbeit war es, Chlorella vulgaris als regenerativen Energieträger zur Herstellung von Fettsäuremethylestern (FAME) zu nutzen.

Mehr

2. Platz

Biogas: Aus Mist mach Strom

Daniel Wirth

In der vorliegenden Jugend forscht Arbeit geht es zuerst darum, eine funktionierende Versuchsbiogasanlage anzufertigen. 

Mehr

2. Platz

Phasen-selektive Organogelatoren als Superabsorber bei Ölverschmutzungen in der Umwelt

Thomas Derra
Paul Kunisch

In unserer Arbeit widmen wir uns der Lösung eines Problems, das man mit den Schreckensbildern der größten Umweltkatastrophe in der Geschichte der Menschheit verbindet

Mehr

3. Platz

Nachweis von 1,3,7-Trimethylpurin-2,6-dion in Alltagsgetränken

Steffen Kraußer

1,3,7-Trimethylpurin-2,6-dion (auch besser bekannt unter dem Handelsnamen Coffein) ist ein Stoff, der aus unserem alltäglichen Leben nicht wegzudenken ist. 

Egal ob in Arzneimitteln als Wirkbeschleuniger, Kosmetika oder in Getränken als Aufputschmittel, Coffein kommt in mehr Produkten vor als man denkt. Dieser Punkt war für mich Anlass genug, mich genauer mit diesem Stoff zu beschäftigen.

Mehr

1. Platz: Geo- und Raumwissenschaften

Simulation der Temperaturverhältnisse am Südpol des Mondes

Lukas Rother

Ziel meiner Arbeit ist, die Überlegungen zur Erstellung einer Temperatursimulation für den Mond nachzuvollziehen und ein aktuelles Modell (Vasavada, 2012) für speziell den Südpol mit Messdaten der Mondsonde LRO zu vergleichen und es gegebenenfalls für diese Region anzupassen.

Mehr

2. Platz

Veränderliche Sterne und Sternentod - Erprobung einer anschaulichen photometrischen Analyse

Luis Wittmann
Michael Freund

Der veränderliche Stern Algol brachte uns auf die Idee, ein einfaches Verfahren zur Ermittlung einer Helligkeitskurve zu erproben. 

Bei der im Mai 2017 entdeckten Supernova SN2017eaw in der Galaxie NGC6946 ergab sich die Frage von selbst: "Kann man die Helligkeitsveränderung mit diesem Verfahren auch hier sinnvoll dokumentieren?"

Mehr

3. Platz

Ein Blick von oben – Klassifizierung des Spessarts durch Fernerkundung

Jonas Köhler

Die Diskussion „Soll der Spessart ein Nationalpark werden?“ wurde 2017 in der Region Untermain/Spessart mit intensivem Engagement kontrovers geführt. Auch wenn der Spessart nach der Entscheidung des Landtags nicht mehr als Nationalpark in Frage kommt: Die Debatte um die ökologische Bedeutung und Erweiterung der bereits vorhandenen Naturschutzgebiete ist nicht beendet.

Mehr

1. Platz: Mathematik / Informatik

Erweiterung des Waringschen Problems

Michael Lantelme

Warings Verallgemeinerung des Vier-Quadrate-Satzes ist ein Problem der Zahlentheorie. Hierbei geht es darum, ob man alle natürlichen Zahlen aus der Summe von maximal vier Quadraten natürlicher Zahlen bilden kann.

Mehr

1. Platz: Mathematik / Informatik

Feder - Eine Programmiersprache

Fionn Langhans

Das Ziel des Projekts ist es, eine einfache, kompilierbare Programmiersprache zu definieren, die einige Aufgaben auf dem Computer erledigen kann, wie herkömmliche Sprachen, so wie z.B. C, C++ oder Java, es auch machen. 

Die Programmiersprache soll nicht nur kompilierbar sein, sondern auch möglichst wenig Laufzeitressourcen verbrauchen. Zudem sollte die definierte Syntax es erlauben, die Größe des Quelltextes von Programmen möglichst kurz zu halten. 

Mehr

2. Platz

Simulation von Planetenbahnen mit Simplex3

Justus Roßmeier

Bei der Berechnung der Bewegungen von Himmelskörpern treten viele Probleme auf. Das sogenannte Dreikörperproblem ist bereits nicht mehr algebraisch lösbar. Somit müssen numerische Approximationen verwendet werden. 

Mehr

3. Platz

Ein iterativer Ziffernzählautomat

Felix Zillinger

In meiner Arbeit untersuche ich, wie sich die Häufigkeit des Auftretens einer Ziffer zwischen 0 und 9 in einer Menge von 10 einstelligen Zahlen entwickelt.

Mehr

1. Platz: Physik

Die Physik der Sanduhr

Elias Kohler

Während eines Spieleabends im familiären Kreis stellte sich mir die Frage, als wir ein Gesellschaftsspiel spielten, bei dem eine Sanduhr zum Einsatz kommt , ob es eine allgemeine physikalische Beschreibung für die Ausflussdauer einer Sanduhr gibt.

Mehr

1. Platz: Physik

Suche nach schweren Neutrinos in Kaonzerfällen

Elisabeth Walter

Schwere Neutrinos sind hypothetische Teilchen, die von manchen Erweiterungen des Standardmodells der Teilchenphysik vorhergesagt werden. 

Neben Standardmodell-Prozessen könnten Kaonen auch über weitere seltenere Zerfallskanäle zerfallen. Das NA62-Experiment am CERN untersucht seltene Kaonzerfälle und eignet sich daher zur Suche nach schweren Neutrinos. 

Mehr

2. Platz

Selektion und Analyse eines einfachen Verfahrens zur Messung von Radon und dessen Anreicherung in einem Kellerraum

Thomas Hollweck

Im Projekt wurde versucht, eine Möglichkeit zu finden, das allzeit präsente Edelgas Radon in der Luft auf möglichst einfache Weise nachzuweisen und dessen Konzentration zu bestimmen.

Mehr

3. Platz

Untersuchung moderner Fensterglaskonstruktionen mit verschiedenen alternativen Gasfüllungen zur Optimierung der Wärmeisolationseigenschaften

Matthias Schusser

Die Idee der Arbeit im Rahmen des W-Seminars „Baustoffchemie“ kam aufgrund der derzeitigen Sanierung des HSG Erlenbach. Ein sehr vielseitiger, Jahrhunderte lang bekannter und umweltfreundlicher Werkstoff ist Glas, welcher auch von den Architekten am HSG angewandt wurde.

Mehr

1. Platz: Technik

Materialprüfanlage für Elastomere

Noah Dormann

Seit über 100 Jahren beschäftigen sich Menschen mit dem gummigetriebenen Freiflug. Im Lauf der Jahre wurden verschiedene Artikel veröffentlicht, die Zusammenhänge zwischen Drehmoment, Zugkraft etc. und Hinweise zur richtigen Behandlung des Gummis angegeben. 

Mehr

1. Platz: Technik

PointCopter - Eine innovative Quadrocopter Steuerung

Luis Kleinwort
Jonathan Fulcher

Quadrocopter sind in den letzten Jahren für jedermann erschwinglich geworden und haben eine große Beliebtheit und entsprechend weite Verbreitung gefunden. Was uns aber an ihnen stört, ist die Unhandlichkeit der üblichen Fernbedienungen.

Mehr

2. Platz

HC² - Highly Configurable HomeControl

Michael Mayerhofer

Einen Lichtschalter betätigen, das ist wohl eine der häufigsten Arten einen Stromkreis  im Haushalt zu schließen. Doch dies ist nur eine von vielen Möglichkeiten.

Mein Projekt hat zum Ziel, viele Funktionen der Haustechnik unseres Wohnhauses, vor allem bei der Gartenbeleuchtung, digital zu steuern und zu überwachen.

Mehr

2. Platz

Restauration eines Moving Head

Christoph Kiener

Allgemein werden defekte elektrische Geräte heutzutage nicht mehr repariert, sondern häufig durch neue ersetzt. Dies ist für die meisten Konsumenten einfacher und aus wirtschaftlicher Sicht attraktiver.

Mehr

3. Platz

Wasserkocher 2.0

Leopold Landbrecht

Wer kennt das Problem nicht? Man möchte sich nur eine Tasse Tee zubereiten, muss dafür aber 0,5 Liter Wasser in den Wasserkocher füllen, damit die Mindestfüllmenge erreicht ist. Nun erhitzt man doppelt so viel Wasser als eigentlich benötigt wird. Was für eine Energieverschwendung! 

Mehr