Fachgebiet: Mathematik / Informatik

Feder - Eine Programmiersprache

Portraitfoto Fionn Langhans

F. Langhans

Schule: König Karlmann Gymnasium
Regionalwettbewerb: Niederbayern

Projektbeschreibung

Das Ziel des Projekts ist es, eine einfache, kompilierbare Programmiersprache zu definieren, die einige Aufgaben auf dem Computer erledigen kann, wie herkömmliche Sprachen, so wie z.B. C, C++ oder Java, es auch machen. 

Die Programmiersprache soll nicht nur kompilierbar sein, sondern auch möglichst wenig Laufzeitressourcen verbrauchen. Zudem sollte die definierte Syntax es erlauben, die Größe des Quelltextes von Programmen möglichst kurz zu halten. 

C Quelltext soll auch einfach implementiert werden können, um verschiedene Bibliotheken, die in C geschrieben wurden, in Feder benutzen zu können. Außerdem sollte ein Benutzer dieser Sprache auch eigene „Basisbibliotheken“ erstellen können (man kann in Feder Grundtypen wie int oder double selbst erstellen). 

Darüber hinaus soll die Sprache einsteigerfreundlich sein. Zum Ausprobieren der Programmiersprache wurde ein Compiler entwickelt, damit Feder in eine maschinennähere Sprache übersetzt (C) und somit auf üblichen Betriebssystemen (z.B. Linux, BSD, Windows) ausgeführt werden kann. 

Auch wurden Bibliotheken in Feder geschrieben, damit Typen, wie z.B. (u)int(16|32|64), double oder String, verwendet werden können oder Interaktionen mit Input/Output gemacht werden können (Dateisystem, I/O im Terminal). 

Auch wurden für den Konsoleneditor „vim“ und das GUI Programm „gedit“ Skripte geschrieben, damit spezielle Schlüsselwörter oder Ausdrücke markiert werden, weil man somit mehr Übersicht über Feder-Quelltext hat. Das komplette Projekt befindet sich auf GitHub: https://github.com/codefionn/feder


Platz: 1

Zulassung zur nächsten Wettbewerbsrunde

Sonderpreis für

  • Forschungspraktikum am Zentrum für Telematik, Würzburg
  • JufoDay@Google
  • Jahresabonnement ''Spektrum der Wissenschaft''

Podcast

Interview mit F. Langhans

Download: MP3 (Herunterladen: Rechtsklick - Speichern unter)

Interview mit F. Langhans zum 1. Platz

Download: MP3 (Herunterladen: Rechtsklick - Speichern unter)


Downloads

Download: JPG (Print-Auflösung)
Herunterladen (Rechtsklick - Speichern unter)


Video

Zurück

Aktuelles

Jugend forscht Bundessieger sind Europameister

News

Geschwisterpaar gewinnt ersten Preis beim 30. European...

Weiterlesen
Benedikt Stock, Abhik Pal und Marco David

Bundessieger starten beim EU-Wettbewerb 2018

News

Jugend forscht Bundessieger messen sich mit Europas...

Weiterlesen

Startschuss für Jugend forscht 2019

News

„Frag Dich!“ – Auftakt zur 54. Wettbewerbsrunde von...

Weiterlesen