Fachgebiet: Biologie

Vermehrung der Dugesia - ein Überlebenskünstler?

André Stapelfeldt

Schule: Max-Rill-Gymnasium Reichersbeuern
Regionalwettbewerb: Voralpenland

Projektbeschreibung

Meine Forschungsarbeit handelt von der Vermehrung von Planarien (Strudelwürmer, in dieser Arbeit konkret die Gattung Dugesia). Planarien sind seit mehreren Jahren in der Aquaristik und – aufgrund der hohen Regenerationsfähigkeit ihrer Zellen – in der Grundlagenforschung zu Gehirnfunktionen und Gedächtnis sowie in der Regenerationsforschung bekannt.

Die Tiere sind also sehr gut erforscht, aber man weiß immer noch nicht, welche Verhältnisse wichtig sind, damit die Tiere sich am besten fortpflanzen können. In der Aquaristik ist dieses noch nicht vorhandene Wissen sehr wichtig, da Planarien Schnecken, Garnelen und Fischlaich befallen können und diese letztlich töten. Daher möchte ich herausfinden, welche die Optimalen Bedingungen für die Vermehrung der Planarien sind, um dann Rückschlüsse auf eine Eindämmung dieser zu ziehen.

Anhand dieser Informationen kann man sagen, welche Wasserwerte wie eingestellt werden sollten, damit die Vermehrung eingedämmt wird und die Tiere keinen Schaden anrichten. Durch diese Methode könnten Chemikalien und Medikamente oder andere Methoden zur Tötung vermieden werden.


Platz: 2

Sonderpreis für

  • Sonderpreis des Elitenetzwerks Bayern

Bildergalerie


Downloads

Standfoto B11

Download: JPG (Print-Auflösung)
Herunterladen (Rechtsklick - Speichern unter)

Zurück

Projekte 2019