Fachgebiet: Chemie

Nicht nur sauber sondern rein

Hiwa Aydin

Schule: Maria-Ward-Gymnasium Altötting
Regionalwettbewerb: Rosenheim

Projektbeschreibung

In meinem Projekt habe ich eine selbstreinigende Oberfläche auf Basis des Lotuseffekts entwickelt. Die Blätter der asiatischen Lotusblume haben eine hydrophobe Oberfläche, d.h. wenn ein Tropfen Wasser auf sie fällt, kugelt dieser sofort weg.

Mein Ziel war es, selbst so eine Oberfläche zu erstellen. Gelungen ist mir dies mit einem blanken Kupferplättchen und verschiedene in Lösungen. Wenn man auf das fertigbehandelte Kupfer nun Schmutzpartikel wie zum Beispiel Kreide legt, kann man sehen, wie ein Tropfen den ganzen Schmutz mitnimmt.

In Zukunft könnte man, um den Einsatz von Reinigungsmitteln zu minimieren oder ganz zu vermeiden, selbstreinigende Kupferplättchen verwenden.


Sonderpreis für

  • Sonderpreis Fraunhofer Talents
  • Sonderpreis Bionik der Hermann Gutmann Stiftung

Downloads

Download: JPG (Print-Auflösung)
Herunterladen (Rechtsklick - Speichern unter)

Zurück

Projekte 2019

Aktuelles

Jugend forscht Bayern – die Regionalwettbewerbe sind angelaufen

News

Seit dem 18. Februar zeigen die bayerischen...

Weiterlesen

Bald starten in Bayern die Regionalwettbewerbe der 55. Runde von Jugend forscht

News

Ab dem 18. Februar geht es los: Dann präsentieren die...

Weiterlesen

Rekordbeteiligung von Mädchen bei Jugend forscht 2020

News

Insgesamt 11 768 Anmeldungen für die 55. Runde von...

Weiterlesen