Fachgebiet: Mathematik / Informatik

AnnI, eine künstliche Intelligenz für jeden

Thomas Sedlmeyr

Schule: Chiemgau-Gymnasium, Traunstein
Regionalwettbewerb: Rosenheim

Philip Haitzer

Schule: Chiemgau-Gymnasium, Traunstein
Regionalwettbewerb: Rosenheim

Projektbeschreibung

Uns ist es gelungen, ein neuronales Netz zu entwickeln, das auf jedem PC lauffähig ist und dessen Trainingsgenauigkeit sogar mit professionellen Programmen mithalten kann.

Da wir aber keine geeigneten Datensätze für deutsche Handschrift finden konnten, erzeugten wir mit der Hilfe von über 900 Schülern zwei eigene Datenbanken mit über 300.000 Trainingsdaten, mit denen die Erkennungsgenauigkeit um ein Vielfaches verbessert werden konnte. Zudem erforschten wir neue Lernverfahren sowie den Einfluss der Trainingsdaten auf die Erkennungsgenauigkeit.

Unsere künstliche Intelligenz ist auf jedem PC lauffähig, benötigt nur wenig Rechenleistung und keine zusätzlichen Installationen. Somit kann diese mit Hilfe einer graphischen Benutzeroberfläche auch von Schülern ohne Programmierkenntnissen genutzt werden, um die komplexe Materie der neuronalen Netze zu verstehen. Auf Basis dieser Software entwickelten wir einen Sudokuscanner und eine App zum Scannen und Lösen mathematischer Gleichungen.


Platz: 1

Sonderpreis für

  • Sonderpreis Jahresabonnement des Verlags Heise Medien
  • Sonderpreis Forschungspraktikum des Fachbereichtags der Elektrotechnik und Informationstechnik e. V.

Bildergalerie


Downloads

Download: JPG (Print-Auflösung)
Herunterladen (Rechtsklick - Speichern unter)

Zurück

Aktuelles

Jugend forscht Preisträger gewinnen in den USA zwei 1. Preise

News

Insgesamt elf Preise für das deutsche Team beim...

Weiterlesen

Zwei Bundessieger-Teams kommen aus Bayern

News

In den Bereichen Chemie und Physik konnten bayerischen...

Weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

News

Gewinner in Chemie und Physik kommen aus Bayern

Weiterlesen