Fachgebiet: Technik

Luftschadstoffmessung mit dem Arduino

Lukas Engel

Schule: Gnadenthal-Gymnasium Ingolstadt der Diözese Eichstätt
Regionalwettbewerb: Ingolstadt

Projektbeschreibung

In meinem Projekt „Luftschadstoffmessung mit dem Arduino“ geht es darum, unkompliziert verlässliche Luftschadstoffwerte zu erheben und diese gegebenenfalls in einer Statistik zu verarbeiten und auszuwerten.

Momentan konstruiere ich ein Messgerät, das auf einem Arduino-Mikrocontroller basiert, und die von Sensoren gemessenen Daten im CSV-Format auf eine SD-Karte schreibt. Meine geplante weitere Vorgehensweise besteht darin, das Gerät fertig zu konstruieren und die Verlässlichkeit der Sensorwerte vom TÜV verifizieren zu lassen. Später soll eine Statistik der Luftgüte an verschiedenen Messstellen in der Ingolstädter Innenstadt erstellt werden.

Ich beabsichtige, bis zum Jugend-forscht-Landeswettbewerb im April die Verbesserungsvorschläge der Juroren des Regionalwettbewerbs so gut wie möglich umzusetzen, so dass ich bis zum Wettbewerb am 1. April eine erste umfangreiche Messreihe vorzuweisen habe.


Sonderpreis für

  • Sonderpreis Umwelttechnik der Hermann Gutmann Stiftung

Downloads

Download: JPG (Print-Auflösung)
Herunterladen (Rechtsklick - Speichern unter)

Zurück

Aktuelles

Jugend forscht leistet herausragenden Beitrag zum Gemeinwohl in Deutschland

News

GemeinwohlAtlas 2019: MINT-Nachwuchswettbewerb belegt...

Weiterlesen

Jugend forscht Preisträger gewinnen in den USA zwei 1. Preise

News

Insgesamt elf Preise für das deutsche Team beim...

Weiterlesen

Zwei Bundessieger-Teams kommen aus Bayern

News

In den Bereichen Chemie und Physik konnten bayerischen...

Weiterlesen