Über uns

Was macht der Sponsorpool?

Der Sponsorpool Bayern der Stiftung Jugend forscht e. V. wurde 1993 mit dem Ziel gegründet, die Attraktivität des großen naturwissenschaftlichen Nachwuchswettbewerbes für bayerische Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre weiter zu steigern. Unter dem Motto "Forscher in die Schulen" werden Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und Fachoberschulen aufgefordert, sich verstärkt für die Förderung jugendlicher Kreativität im Bereich der Naturwissenschaften einzusetzen.

Auf Antrag wird der Kauf von Geräten ermöglicht, die zur Fertigstellung der Wettbewerbsarbeit dringend erforderlich sind, aber nicht zur schuleigenen Sammlung gehören. Die Anschaffung der Instrumente garantiert nicht nur die wissenschaftliche Qualität der Arbeiten, sondern kommt auch den bayerischen Schülern und Lehrern direkt zugute: Nach Präsentation der Wettbewerbsarbeit gehen die beschafften Geräte in Schulbesitz über und können im Rahmen des regulären Unterrichts bzw. für weitere Forschungsprojekte genutzt werden.

Partner

Der Erfolg der Idee Jugend forscht, die 1965 vom damaligen Stern-Chefredakteur Henri Nannen formuliert und auf den Weg gebracht wurde, basiert auf einem Richtung weisendem Netzwerk, in dem Pädagogen sowie Vertreter  von Wirtschaft und Institutionen ein gemeinsames Ziel verfolgen: Die Förderung jugendlicher Kreativität und damit des Rohstoffes Geist in Deutschland. In diesem Sinne unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus den Sponsorpool Bayern.

Zusätzlich waren als Sponsoren tätig:

  • 1997 Bayernwerk AG
  • 2001-2012 E.ON Bayern AG
  • 2013-2018 Google
  • 2019 GP Joule sowie Zeidler Forschungsstiftung